November, entleert

21. November 2017 § 2 Kommentare

„Entleert“, Farbstiftzeichnung, 36,5 x 51 cm, Dieter Motzel

Advertisements

Absurd 5

14. November 2017 § 13 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 5

Es erstaunte ihn wirklich sehr, dass sein neues Werk zu einem Publikumsmagneten wurde. Wo immer er es bisher ausstellte, es bildete sich schnell eine lange Besucherschlange. Er dachte, dass es nun an der Zeit sei, den Eintrittspreis moderat zu erhöhen, bevor seine Skulptur „der Blick in die Röhre“ ihren endgültigen Platz am neuen Berliner Flughafen finden wird.

dm

Absurd 4

12. November 2017 § 8 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 4

Einige Franzosen beobachtete er beim Fliegen und war wenig begeistert. Überschläge und wildes Rudern mit den Armen machen noch keinen guten Flug aus, aber trotz allem, Respekt vor der Leistung, und wirklich, die Abstürze waren sehr elegant, typisch französisch eben. Dass es beim Fliegen alleine auf die Kontrolle des dreidimensionalen Luftraumes ankam, war ihm schon lange klar. Erst die Entwicklung seiner Brille mit vier Augengläsern brachte einen wirklichen Durchbruch und damit die Voraussetzung für einen sicheren Flug. Gleichzeitig konnte er nun den oberen und unteren Luftraum kontrollieren und durch ein einfaches Drehen des Kopfes die verbliebenen seitlichen Richtungen im Auge behalten. So, und nur so, haben Raubvögel keine Chance. Denn eines ist klar, bei allem Können würde er nie die Schnelligkeit und Wendigkeit eines Sperlings erreichen.

dm

Absurd 3

10. November 2017 § 9 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 3

Es war ein Versehen, zu unbekannter Jahreszahl, als einem der Götter das Licht zu Boden plumpste. Für eine kurze Zeit vertrieb es die Dunkelheit aus der Niederung. Ein Anblick des Schreckens offenbarte sich und ließ alles Leben erstarren. Mensch, Erna, hol doch mal den Staubsauger, das is ne schöne Scheiße hier unten.

dm

Absurd 2

8. November 2017 § 6 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 2

Als das schwarze Brett in den Urlaub aufbrach, schleppte es 37 Telefonnummern mit, die gar nicht verreisen wollten. Was aus den armen Telefonnummern wurde, weiß nur das schwarze Brett.

dm

Absurd 1

4. November 2017 § 8 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 1

Als mir Tolstoi begegnete, hatten sich in seinem Bart einige Birkenäste verfangen. So ist sie, die russische Seele, dachte ich. Tief und unergründlich wie der Bart von Tolstoi.

dm

Herbstblumen

2. November 2017 § 8 Kommentare

Herbstblumen, Mischtechnik, Dieter Motzel