Gipfelstürmer

1. November 2013 § 20 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Zeichnung: Dieter Motzel

Gipfelstürmer

Einsetzende Gliederschmerzen zwangen die kleine Gruppe zu einer Rast. Die Hälfte des Weges war bewältigt, und sie sahen den Gipfel schon hoch über ihren Köpfen. Mit großem Schrecken erkannten sie, dass der Weg nach obenhin sehr spitz zulief. Da entschlossen sie sich, nur ihre Blicke zum Gipfel weiterwandern zu lassen.

dm

Advertisements

§ 20 Antworten auf Gipfelstürmer

  • Dina sagt:

    Kann ich gut verstehen! Was gibt es dort oben schon zu erblicken? Ausser weitere Gipfel?

    • Das stimmt, Dina! Da steht man auf einem engen Gipfel herum, wenn man Glück hat, gibt es ein paar andere Gipfel zu sehen, das war’s dann auch schon. Es ist, als würde man freiwillig in ein Sackgase laufen, in der man nichts zu suchen hat 🙂

  • mickzwo sagt:

    Wir waren im Harz wandern, hatten eine Klippe genommen und genossen das Panorama. Plöztlich kam von der Seite eine Dame angeklettert und prustete los: „Wie, gibt es hier auch Treppen? – Na ja. Ich habe auf jeden Fall gelernt, dass ich den Berg auch klettern kann.“
    Sprachs und genoss das Panorama ebenfalls.

    • Eine schöne Geschichte! Das Panorama ist schlicht das Einzige, das mit mancher Schinderei versöhnt, es sei denn, der persönliche Ehrgeiz packt zu und will einfach nicht mehr loslassen. Ich persönlich finde den Transport mit Fahrstühlen noch am angenehmsten 🙂
      Vielen Dank, Mick!

  • Sofasophia sagt:

    hoch über den (hoch)roten köpfen … ?

    🙂 (klasse bild!)

  • Frau Blau sagt:

    Blickwanderschaften schonen die Füße und das Herz 😉

  • Lakritze sagt:

    Spitzwege. Ganz andere Perspektiven für die Fortbewegung. .))

  • emhaeu sagt:

    Die spitzen Wege sind die besten, sagen die, die das Erstürmen von Höhen und Wipfeln im Blut haben, und freuen sich, dass es genug Weicheier gibt, die auf halbem Wege zurück bleiben. Die spitzen Wege werden schließlich immer spitzer und auf der Spitze endlich kann, mühsam genug, nur einer balancieren …

    • Lakritze sagt:

      Das ist dann Spitzensport, wenn nicht gar Spitzentanz. .)

    • @emhaeu:
      Es gibt durchaus Herausforderungen, denen man sich stellen kann und muss. Ob nun spitze Wege zu noch spitzeren Gipfeln dazugehören, muss sich jeder selbst beantworten. Als bekennender Warmduscher und Schattenparker würde ich mir hier auch das Weichei-Abzeichen an die breite Brust tackern und liebend gerne auf halber Strecke zurückbleiben. Zum Balancieren mag ich lieber breite Wege, und es reicht mir auch, wenn Herr Messner von seinen Erlebnissen mit dem Yeti berichtet, ich muss ihn nicht persönlich gesehen haben 🙂
      @Lakritze:
      Gipfliger Spitzensport allemal 😉 Vielleicht gehört der Tanz auf dem Vulkan auch in diese Kategorie.

  • derdilettant sagt:

    Mir gefällt sehr dass du trotz abwärtsgerichteter Perspektive hereinbrechendes Licht eingebaut hast in die Zeichnung! Leider macht der aufwärts gerichtete Blick auf Dauer steife Nacken. Breche also an dieser Stelle eine Lanze für den (entspannten)Panoramablick, der genau dann euphorisierend wirkt, wenn zuvor jede Körperpore durch Aufstiegsstress einzeln beackert wurde. : )

  • Ich rufe dann gerne immer ein „reitet ohne mich weiter“ in die Runde der aufstiegsgestressten Körperporen. Und schattenparken ist viel gesünder nebenbei.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  • derdilettant sagt:

    Adrenalin is ne geile, absolut legale und rezeptfreie Droge für Leute, die sich mal so richtig spüren wollen. Wie immer aber, muss Risiken und Nebenwirkungen ein jeder mit sich selbst verhandeln. Aber sag mal, um so eine Zeichnung hinzubekommen braucht’s ja wohl (mindestens) einen, der die Szene mal von oben gesehen hat, also raufgekraxelt ist. Oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Gipfelstürmer auf haushundhirschblog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: