Familienalbum, Teil XXI und Ende

9. August 2015 § 14 Kommentare

Illustration: Dieter Motzel

Illustration: Dieter Motzel

Zum Abschluss unseres Familienalbums zeigen wir noch mal die ganze Familie. Na gut, es sind nicht alle zu sehen, gut ein Drittel der Mischpoke lungert auf der gegenüberliegenden Seite des Bildes herum. Sie standen hinter der Kamera und wollten ganz nah dran sein, wenn das Vögelchen rauskommt.

dm

Advertisements

§ 14 Antworten auf Familienalbum, Teil XXI und Ende

  • Schade, dass das Familienalbum geschlossen wird (einerseits)! 😦
    Aber (andererseits und vor allem!) vielen ❤ -lichen Dank für den netten Einblick in eben dieses Album! Es hat mir sehr viel Freude bereitet!

  • saetzeclaudio sagt:

    Das sieht beinahe aus wie bei Königs. Sehr schön und ebenfalls: schade.

  • Auch von mir ein herzlicher Abschiedsgruß – dieses Projekt hat mich wirklich begeistert!

  • Ulli sagt:

    danke für den Einblick in dein Familienalbum, es war eine grosse Freude darin blättern zu dürfen!

  • sehraeuber sagt:

    Schade! Ich hätte noch gerne bis tief in den Winter in diesem Familienalbum geblättert, denn darin steckt soviel Wärme und Kraft dass diese Bilder sogar den Schnee vertrieben hätten. 🙂

  • Schade, dass das Familienalbum jetzt zugeklappt wird, immerhin mit diesem tollen aber wg Vögelchen unvollständigen Schlussbild (im Grunde müsstest Du der Vollständigkeit halber noch nachliefern, also von wegen fertig…). Ich habe ja zunächst gedacht, dass sich da die amerikanischen Ex-Präsidenten der letzten Jahrzehnte zusammen mit dem unvermeidlich Adenauer Konrad (unten links neben seiner Sekretärin) und teilweise mit den 1st Ex-Ladies zu einem Erinnerungsbild zusammengefunden haben, aber bei genauerer Betrachtung hab ich Deine Familie natürlich genau erkannt…
    Tolle Serie war das, jetzt bin ich schon gespannt auf Dein näxtes Projekt!
    Liebe Grüsse
    Kai

  • Wenn ich nun Eure wunderbaren Kommentare lese, verspüre ich fast schon ein Bedauern darüber, mein Familienalbum zu schließen. Es ist längst noch nicht zu Ende erzählt, und vielleicht, womöglich, fast sicher werden in loser Abfolge noch einige Folgen erscheinen. Für den Moment habe ich mich allerdings relativ spontan dazu entschlossen, hier erstmal einen Punkt zu machen. Dringendere Dinge lassen sich nicht aufschieben: Wie die meisten mitbekommen haben, bin ich seit einiger Zeit Kokovorist. Natürlich waren Vorkehrungen dafür nötig. So musste ich mich mit einigen Wagenladungen Kokosnüssen versorgen. Wer weiß, wie lange und hart der kommende Winter wird? Und ohne Nuss dazustehen, wäre als Kokovorist fatal. Nun waren die zwei bestellten Container per Binnenschiff zu mir unterwegs, angeblich, aber sie sind eigentlich verschwunden, nur möchte es niemand zugeben. Ich bin dabei, mir Faustkeile herzustellen, natürlich möchte ich genügend Argumente besitzen, um dem Verlust auf den Grund zu gehen. Na ja, wie man sich denken kann, gibt es genug zu tun, gerade bin ich dabei meine Klamotten zu suchen, die ich mir als Kokovorist natürlich vom Leib gerissen habe, … und ich finde sie einfach nicht mehr.
    Herzlichen Dank an Euch alle!

    • mickzwo sagt:

      Ohne Nuss in den Winter zu gehen, da ist man als Kokovorist ja quasi nackt. Und wenn einer auch noch ohne Kleider dasteht ist man sozusagen doppelt nackend. Deibel nochmal, das das sind ja trübe Aussichten. Aber: wer würde auch nur im entferntesten zugeben, dass er irgendwie eine noch so geringe Verantwortung dafür trüge, dass Du Dich in diesem Zustande befindest, den ich zu wiederholen mich an dieser Stelle nicht traue? So bleibt mir nur, Dir viel Gespür und somit Erfolg zu wünschen bei Deinen Nachforschungen kokovoritischer Art und sowieso. Und mir wünsche ich, dass Du Deine Schräglage bald überwunden hast und so irgendwas frei bekommst, um neuerlich zu produzieren.
      Vielen Dank!!!!!

  • Maren Wulf sagt:

    Nur die Aussicht auf wundersame Geschichten und Bilder im Zeichen der Kokosnuss vermag mich geringfügig zu trösten… Ein etwas spätes, aber darum nicht weniger herzliches Dankeschön für das großartige Familienalbum auch von mir!

  • wederwill sagt:

    Danke für die wunderbaren Einblicke ins Familienalbum – und dafür, dass es ein wenig Hoffnung gibt, dass es wieder aufgeschlagen wird. Auf dass man auch auf die gegenüberliegende Seite vielleicht noch wird blicken können – denn eigentlich ist die gesamte „Mischpoke“ sehenswert…
    Herzliche Grüße und in Vorfreude, meine Bildungslücke in Sachen Kokovorismus schließen zu können 🙂
    Marlis

  • wildgans sagt:

    Kokovarist – typisch!
    Gute Zeiten für die Binnenschiffe und die neuen Ideen samt der Kokosnüsse und ihrer Angehörigen! Bis die Tage…

  • Abendstern sagt:

    manche wollen sich auch nicht fotografieren lassen, ich auch nicht

  • Es ist wirklich zum Bedauern, dass dieses wunderbare Familienalbum nun geschlossen wird. Neben den Zeichnungen, habe ich mich immer auf die Geschichten gefreut.

    LG u. ein schönes Wochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Familienalbum, Teil XXI und Ende auf haushundhirschblog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: