Trabant III

9. November 2015 § 21 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Zeichnung: Dieter Motzel

Advertisements

§ 21 Antworten auf Trabant III

  • Sanguine sagt:

    Ich sehe einen Mann in der Kneipe, stumm und melancholisch sitzend vor seinem Bier. Trauert der Hoffnung hinterher, während er ahnt, dass die Hoffnung nur immerzu in ihn ertrinkt.

    • Vielen Dank, Sanguine, für Deine schöne Beschreibung.
      Der Betrachter entscheidet was er sieht. Meine Betrachtungsweise und meine Erklärung ist immer (oder meistens) das Bild selbst.
      Ungeachtet dessen kann man nur hoffen, dass sich die Hoffnung nicht so leicht ertränken lässt. Und wenn es dabei um Alkohol geht, ertrinkt nur das Bewusstsein des Trinkers, und sonst gar nichts;)

  • Ah, ich weiß nicht. Das könnte auch eine Frau sein, vllt. Madonna oder so, die eben angesichts des ganzen Elends, ihren Heiligenschein bekommt. Also, diese weißen Erscheinungen um ihren Kopf. Aber, oke, könnte auch was ganz anderes bedeuten. hm?

  • Ulli sagt:

    Ich weiss ja nicht wirklich was du bei dem Wort Trabant assoziierst, ich denke immer an Begleiter von Sternen (der Mond ist der Trabant der Erde, die Planeten Jupiter und Saturn haben 60 solcher astronomischen Objekte als Begleiter…)
    Wenn ich dann deine Gesichter dazu anschaue, stelle ich mir unweigerlich, dass sie um die Erde oder um auch welchen Planeten noch immer kreisen …
    Woran denkst du bei Trabant? Nein, nicht an das Auto – lach und wech und herzliche Abendgrüsse
    Ulli

    • Es ist wirklich zu schade, liebe Ulli, dass Du mir eine Antwortmöglichkeit schon nimmst. Natürlich hätte ich gerne mit dem Auto geantwortet;)
      Das Wort Trabant bietet ja einige Deutungen, die meisten laufen auf eine (wie auch immer ) Begleitung hinaus. Die astronomische Bedeutung war mir am geläufigsten, zumindest war sie der Ausgangspunkt meiner Assoziationen …
      Herzliche Grüße auch von uns!

  • mickzwo sagt:

    Diese Frau sieht vermittelt mir dem Eindruck als sähe sie etwas, was sie schon so oft gesehen hat, und immer noch bringt es sie zum betrachten. Sie kann sich einfach nicht lösen von dem Anblick. Sie hätte, weiß Gott, anderes zu tun als da zu stehen und zu zu sehen. (Zumal ihr vollkommen klar ist, worauf das alles hinausläuft.) Irgendwas hält sie..

    Es kann natürlich auch ganz anders sein. Schönen Abend noch. mick

    • Dein schöner Kommentar, lieber Mick, erinnert mich eindeutig an mich, beim Blick in den Spiegel. Dabei hätte man, weiß Gott, anderes zu tun;)
      Mich hält meist eine plötzlich auftretende Kreislaufschwäche am Spiegel fest, verbunden mit der Feststellung, dass ich das unmöglich gewesen sein kann, der mich dort anblickt:)
      Dir auch einen schönen Abend!

  • sehraeuber sagt:

    Die weissen Punkte des Kopftuches sind für mich die Trabanten 🙂

  • Meermond sagt:

    Was für ein gewaltiges, prächtiges Bild. Musste ich unbedingt loswerden.

  • Armin sagt:

    Manche Trabanten kreisen fortwährend um sich selbst.

    Selbstumkreiser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Trabant III auf haushundhirschblog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: