Absurd 4

12. November 2017 § 8 Kommentare

Zeichnung: Dieter Motzel

Absurd 4

Einige Franzosen beobachtete er beim Fliegen und war wenig begeistert. Überschläge und wildes Rudern mit den Armen machen noch keinen guten Flug aus, aber trotz allem, Respekt vor der Leistung, und wirklich, die Abstürze waren sehr elegant, typisch französisch eben. Dass es beim Fliegen alleine auf die Kontrolle des dreidimensionalen Luftraumes ankam, war ihm schon lange klar. Erst die Entwicklung seiner Brille mit vier Augengläsern brachte einen wirklichen Durchbruch und damit die Voraussetzung für einen sicheren Flug. Gleichzeitig konnte er nun den oberen und unteren Luftraum kontrollieren und durch ein einfaches Drehen des Kopfes die verbliebenen seitlichen Richtungen im Auge behalten. So, und nur so, haben Raubvögel keine Chance. Denn eines ist klar, bei allem Können würde er nie die Schnelligkeit und Wendigkeit eines Sperlings erreichen.

dm

Advertisements

§ 8 Antworten auf Absurd 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Absurd 4 auf haushundhirschblog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: